Wir haben Urlaub und sind am 1.Dezember ab 17:00 Uhr wieder für Sie da.

Gepflegte Gastlichkeit

seit über 500 Jahren

Gerade erst hatte Kolumbus Amerika entdeckt, als im Jahre 1493 der Gasthof zu den “Drei Schneeballen” seine ersten Gäste bewirtete. Es war ein großes Fest für uns und unser Haus sowie die Gemeinde und die gesamte Region, als 1993 das 500jährige Bestehen gefeiert wurde. Als besonderes Privileg sehen wir es für uns an, dass sich die “Drei Schneeballen” während dieses langen Zeitraums immer im Besitz der Familien Gißler/Neumaier befanden.

Unser Landgasthaus liegt im Erholungsort Hofstetten, ca. 2 km südlich von Haslach im Kinzigtal. Es wurde anno 1493 erstmals urkundlich erwähnt und ist somit eines der ältesten Gasthäuser Mittelbadens. Es diente auch als Vorspannstation für den Handelsverkehr, der seinerzeit über die alte Römerstraße Richtung Elztal führte. Schon damals war es im Besitz unserer Familie und diente als “Fürstenbergische” Herberge, wovon die 3 Schneeballen (3 Ballen = 3 Berge) aus dem Fürstenbergischen Wappen heute noch zeugen. Im Jahre 1728 wurde das “Würths Haus zu den Schneeballen, so die Gißler inne haben…” nochmals erwähnt.

Heinrich Hansjakob

In ganz Deutschland bekannt wurden die “Drei Schneeballen” durch den viel gelesenen Volksschriftsteller und Pfarrer Dr. Heinrich Hansjakob (1837-1916).

Zu seinen Hauptwerken gehören die drei nach unserem Haus benannten Bände “Schneeballen”. Seit 1886 verbrachte er jedes Jahr seinen Urlaub in seiner Ferienwohnung im Gasthaus “Drei Schneeballen” in Hofstetten, das er sein “Paradies” nannte.

Heinrich Hansjakob war ein häufiger und gern gesehener Gast.

(Bild: 1890 Heinrich Hansjakob vor dem Gasthaus Drei Schneeballen in Hofstetten) 

Chronik des Hauses

1493

Gründung des Landgasthauses

Es wurde anno 1493 erstmals urkundlich erwähnt und ist somit eines der ältesten Gasthäuser Mittelbadens

1493
1921

Aus Gißler wird Neumaier

Der Name des Eigentümers wechselte,  das Haus blieb aber im Familienbesitz, als Xaver Neumaier das Gasthaus übernahm.
Nach seinem Tod 1926 übernahm ebenfalls Xaver Neumaier, der Großvater von Werner Neumaier die Drei Schneeballen.

1921
1969

Bau der Kegelbahn

Unsere zwei automatischen Kegelbahnen bieten seither Spaß für Jung und Alt.

1969
1970

Die nächste Generation

Alfred und Hildegard Neumaier übernehmen das Landgasthaus. Parallel dazu wird der Speisesaal sowie weitere Gästezimmer gebaut.

1970
1996

Erweiterung

Bau der Terrasse mit 80 Sitzplätzen und Ausbau des ehemaligen Ökonomiegebäudes zu rollstuhlgerechten  Appartements. 

1996
2001

Familientradition

Übernahme des Gasthauses durch Barbara und Werner Neumaier, zusammen mit den Töchtern Maren und Tabea.

2001
2013

Modernisierung 

zwischen 2010 und 2013 wurde die Küche, alle Zimmer und das Restaurant  modernisiert. Das Restaurant erhält einen barrierefreien Sanitärbereich mit Dusche.

2013

Tradition verpflichtet ...

… aber sie darf dem Neuen nicht im Wege stehen. Und so haben wir das Haus immer weiter vergrößert und modernisiert. Die gemütliche Gaststube mit 80 Sitzplätzen hat viel von der bäuerlichen Atmosphäre bewahrt: Jägerstammtisch, Kachelofen, die Konterfeis früherer Bürgermeister und der Brautkranz der Großmutter im Herrgottswinkel stehen dafür.

Die große Zahl der Stammgäste, die Jahr für Jahr ihren Urlaub bei uns verbringen, unterstreicht dies besonders.

Unserer Tradition treu bleibend führt Werner Neumaier heute mit seiner Ehefrau Barbara und den beiden Töchtern Maren und Tabea die “Drei Schneeballen” in ihre hoffentlich lang währende Zukunft.

Öffnungszeiten
11:00 Uhr – 14:15 Uhr
14:15 Uhr – 17:00 Uhr geschlossen
17:00 Uhr – 23:00 Uhr

Öffnungszeiten: Küche
11:30 Uhr – 13:45 Uhr
17:00 Uhr – 20:15 Uhr

Sonntag und Feiertag
durchgehend geöffnet.

Ruhetag Restaurant
Montag und Dienstag

Gasthaus Drei Schneeballen

Werner Neumaier
Hauptstr. 11
77716 Hofstetten
Tel. 07832 / 2815 
Fax: 07832 / 67262

[trustindex no-registration=tripadvisor]
[trustindex no-registration=google]

© 2021 – Gasthaus “Drei Schneeballen”